Familie Finkenhein



Wir führen seit 2005 eine kleine Dobermannzucht. Unsere erste Hündin, Maggy vom Haarbach kam im Mai 1997 zu uns. Wir erreichten die SchH 2 mit ihr. Leider ist sie im Alter von fünfeinhalb Jahren an Vergiftung verendet. Unsere zweite Hündin, Bikahegy Örzöje Fanni hatten wir im Jahr 2001 aus einer ungarischen Zucht zu uns geholt. Wir haben mit ihr die ZTP bestanden und es geschafft, sie bis zur IPO 3 zu führen. Im Jahr 2002 kam ein Geschwisterpärchen in unser Haus, Alfa Romero d'Ovilava und Ariella dea d'Ovilava. Alfa absol-vierte neben der ZTP die IPO 3 und erhielt mehrmals V1 auf verschiedenen Ausstellungen. Seine Schwester Ariella wurde sogar Welt-Siegerin 2009 und hatte neben ihren Titeln auch vorzüg- liche Gebrauchshundeigenschaften: ZTP, IPO 2, FH 2. Im Jahr 2005 hatten wir schließlich unseren ersten Wurf, aus dem wir Anna vom Finkenhein behielten. Im Jahr 2006 folgten Wurf B und C. Nach einer längeren Pause fielen der D und E Wurf in 2009. Estha vom Finkenhein blieb bei uns. Akira vom Freyer Tal kam 2010 zu uns. Ihre Mutter ist Carisma vom Finkenhein. Sie ist die Mutter unseres F- und H-Wurfes. Im Jahr 2014 bekamen wir Dream vom Freyer Tal. Somit wollen wir unsere Linie weiterführen. Dream ist mittlerweile Multichampion, hat die IPO 3 und ZTP. Sie ist am 1.12.2018 Mutter geworden und wir hoffen, dass wir unseres Zuchtziel weiterhin verfolgen können.